Das hier beschriebene Mittel Prostlan kann man bei Asia Herbs bestellen. 

Naturheilmittel gegen Vergrößerte Prostata, Prostatahyperplasie, Prostatavergrößerung


Immer mehr Männer leiden unter Prostataproblemen, und vor allem Männer über 50 klagen über Prostatahyperplasie. Diese gutartige Prostatavergrößerung kann das tägliche Leben sehr beeinflussen. Schmerzen, vermehrte nächtliche Toiletterngänge, verminderte sexuelle Libido, Druckgefühl und zum Teil stark verminderter Urinstrahl sind die häufigsten Symptome dieser Krankheit.

Was kann man dagegen tun?

Die vergrößerte Prostata gegenüber der gesunden Prostata Die Ursachen der Prostatayperplasie sind bis heute wissenschaftlich nicht geklärt und sehr umstritten. Daher ist es der Medizin bis heute nicht gelungen, ein entsprechendes Mittel zu finden, das diese Krankheit heilt.
Ihr Urologe wird Ihnen je nach Schweregrad der Krankheit eine Ausschabung der Prostata (transurethrale Resektion) vorschlagen. Diese wird meistens im fortgeschrittenen Stadium der Prostatahyperplasie vorgenommen. Über die Nebenwirkungen dieser Operation, die zum Teil bleibende Schäden einschließen, sollten Sie sich aber vorher genau informieren, denn sie können wirklich schlimm sein. Darum raten wir Ihnen dringend, vor Ihrer Zusage zu einer Operation Forumsbeiträge von Betroffenen zu lesen, damit Sie sich ein möglichst klares Bild darüber machen können. Eine Operation sollte nur als allerletzte Option bei ganz massiven Beschwerden gewählt werden, wo Nebenwirkungen wie Impotenz, Inkontinenz, retrograde Ejakulation (Samenerguss in die Blase), Erektionsstörungen u.s.w. eine nebensächliche Rolle spielen.

Bei weniger ausgeprägtem Krankheitsbild stehen medikamentöse Behandlungen zur Verfügung, die die Beschwerden lindern können. Es gibt eine bestimmte Gruppe von Medikamenten, die bei einer vergrößerten Prostata zur Anwendung kommen. Unter den a1-Rezeptorenblocker sind vor allem Tamsulosin, Afuzosin und Doxazosin bekannt. Bei den 5-a-Reduktasehemmern findet man Finasterid und Dutasterid. Die Nebenwirkungen dieser Medikamente sind jedoch nicht ohne...!!! Wir wollen hier aber nicht darauf eingehen, da dies unser Thema sprengen würde; Sie können sich darüber im Internet informieren.

Kann ein Naturheilmittel bei Prostatavergrößerung helfen?

Es gibt einige Mittel gegen diese Krankheit, die mehr oder weniger helfen können. Darunter sind Kürbiskerne, Saw Palmetto, Brennnessel und Betasistosterol, die vielleicht das Leiden am Anfang etwas zu lindern vermögen. Allerdings ist deren Wirkung bei jedem verschieden und meistens verlieren diese Mittel dann auch an Wirkung wenn sich die Prostata weiter vergrößert. Bei manchen hilft es, bei anderen nicht, denn diese Mittel sind eher als Präventivmaßnahme einzusetzen.
Nach langem Suchen hat nun die Firma Asia Herbs ein Mittel (Prostlan) vorgestellt, das sehr vielversprechend zu sein scheint. Es soll das Prostatavolumen sogar zurückbilden können und damit nicht nur die Symtome lindern, sondern die Ursache bekämpfen können.

Bisher haben wir nur sehr positive Rückmeldungen bekommen, da aber das Mittel neu auf dem Markt ist, können wir selber noch nicht viel dazu sagen. Weitere Informationen über das Naturheilmittel und Patientenberichte erhalten Sie auf Naturheilmittel gegen Prostatavergrößerung bei Asia Herbs.